Der Boden

Die Erde im Garten soll lebendig und gesund sein und eine krümelige, tiefgründig lockere Struktur aufweisen. Wasser, Luft und Nährstoffe müssen für die Pflanzen während ihres gesamten Wachstums bereitstehen. Für all diese Funktionen des Bodens ist ein hoher Humusgehalt unentbehrlich. Durch die Zier- und Nutzpflanzen und das Bearbeiten des Bodens wird ständig Humus abgebaut.

Weiterlesen…

Düngung

Neben Licht, Luft und Wasser brauchen alle Pflanzen bestimmte Nähelemente, die sie dem Boden und der Luft entnehmen. Diese Nährstoffe dienen unter anderem dem Aufbau von Eiweißen (Proteinen), Fetten (Lipiden), Vitaminen, Hormonen und Chlorophyll, zur Regulierung des Wasserhaushalts und zum Ablauf der Stoffwechselvorgänge.

Weiterlesen…

Phosphor (P)

Aufgaben und Bodendynamik

Phosphor wird von der Pflanze vor allem für den Aufbau von Eiweiß, der DNS und ATP (Energieüberträger und -speicher) benötigt. Ausserdem fördert er die Blüten- und Fruchtbildung. Im Boden wird durch die Verkittung von Bodenteilchen die Krümelbildung gefördert. Die Pflanze nimmt Phosphor als Anion auf, es wird aber so gut wie nicht ausgewaschen. Es geht mit anderen Ionen Verbindungen ein und wird dadurch im Boden festgelegt. In sauren Bereichen werden Fe- und Al-Phostphate gebildet, in alkalischen Bereichen Ca-Phostphate (Apatite). Diese Verbindungen sind zunächt locker (labiles Phosphat), können also schnell wieder gelöst werden. Die Löslichkeit hängt wiederum vom pH-Wert des Bodens ab, mit der Alterung der Phosphate werden sie stabiler und die Löslichkeit nimmt ab (stabiles Phosphat).

Weiterlesen…

Stickstoff (N)

Aufgaben

Stickstoff (N) wird vor allem zum Aufbau von Eiweiss, DNS und Chlorophyll benötigt. Daher gilt Stickstoff als “Motor” des vegetativen Wachstums.

Mangelsymptome

Bei Stickstoffmangel kommt es zu Vergilbungen (Chlorosen) der Blätter. Da Stickstoff in der Pflanze gut beweglich ist, wird er bei nicht ausreichender N-Ernährung aus den älteren in die jüngeren Blätter verlagert, so dass die Mangelsymptome zuerst an den älteren Blättern auftreten.

Weiterlesen…

Planung

Wie man seinen Nutzgarten anlegt, will wohl überlegt sein. Der Kräutergarten sollte nah am Haus sein, der Kartoffelacker dagegen kann ruhig etwas weiter weg sein.

Wer zum allerersten Mal ein Gemüsebeet anlegt, sollte sich vorher schon ein paar Gedanken machen, denn nicht jeder Ort im Garten eignet sich gleich gut.

Weiterlesen…

Die mysteriöse Tomatoffel

Letztes Jahr habe ich eine Tomatoffel gekauft.

Eine was?!” fragt ihr euch jetzt.

Genau das habe ich auch gedacht, als ich vor ein paar Jahren zum ersten Mal davon las.

Eine Tomatoffel ist eine Tomatenpflanze, die auf einer Kartoffelpflanze veredelt ist, so dass die Pflanze im Boden Kartoffeln ausbildet, und über der Erde Tomaten.

Weiterlesen…